Geschichte

  • Veröffentlicht: Donnerstag, 04. Januar 2007 01:00
"Mein Elchesheim"

Das Dörflein, das ich meine,
Wo meine Wiege stand,
Das liegt nicht weit vom Rheine,
Im schönen Badnerland.

Bescheiden liegt`s verlassen,
Das hoch von mir geehrt,
Der breite Strom der Massen
Hat nie davon gehört.

Hat weder Schloß noch Reben,
Noch Quelle, Bach und Strom,
Nicht hohe Berge streben,
Nicht ziert`s ein stolzer Dom.

Ihm ist kein Schatz zu eigen,
Es gab nicht Ruhm der Welt,
Es kann nichts Großes zeigen,
Das fest im Banne hält.

Doch würd` ich nicht vertauschen
Den lieben, trauten Ort;
Denn Jugendträume rauschen
In meiner Seele fort.

Drum sprießt im fremden Lande
Auch noch der Sehnsucht Keim,
Und knüpfen feste Bande
Mich an mein Elchesheim.

Oswald Heck

Quelle: Heimatbuch Elchesheim-Illingen

   

Aktuelles  

O zapft is 2018 - Auf zum Eliser Oktoberfest
Beste Unterhaltung bei freiem Eintritt
Weiterlesen ...
   

Unsere Partner