Saison 16/17

  • Veröffentlicht: Montag, 08. Mai 2017 11:04

Am Samstag empfing der Rot Weiss den TuS aus Oppenau. In der ersten Halbzeit merkte man es der Mannschaft an, dass sie nach zuletzt fünf Spielen ohne Niederlage mit viel Selbstvertrauen aufspielte. So konnte man schon in den Anfangsminuten die ersten Torchancen verbuchen. Ein an diesem Tage bärenstarker Dolfi Javorek buchsierte den Ball, nach einem Freistoß von David Zink und Verlängerung von Roberto Rilli, in der 16. Minute zum 1-0 in die Maschen. In der Folge verpassten die Rot Weissen zu erhöhen, Gelegenheiten dazu gab es zuhauf. Von Oppenau kam in der ersten Halbzeit relativ wenig. Erwähnenswert war, dass

offensiv Wirbelwind Abdalla, der sein Potential ab und an andeutete, sich kurz vor der Pause schwer verletzte – Gute Besserung an dieser Stelle

 

Nach dem Pausentee setzte der Regen in Elchesheim ein und die Gäste wurden stärker. So entwickelte sich in der zweiten Hälfte ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Auch die Stimmung auf dem Platz wurde etwas hitziger. Spätestens als Philipp Lais dann noch in der 75. Minuten die Ampelkarte sah, sehnten die Hausherren dem Schlusspfiff entgegen. Mit Fleiß und dem nötigen Quäntchen Glück konnte man die Führung bis zu diesem aber erfolgreich verteidigen. Aufgrund der ersten Halbzeit war dieser Sieg nicht unverdient.

 

Mit diesem dritten Dreier in Folge verteidigt der RWE seinen sensationellen fünften Tabellenplatz und bleibt weiterhin auf der Erfolgsspur – Glückwunsch! Nächste Woche am Samstag findet das letzte Heimpiel der Saison 16/17 statt.

 

Es spielten: Becker, Javorek, Zink, Huber S., Djuricin, Lais, Schmalbach (Lingor), Buolife (Güler), Huber F., Schmidt (Streckfuß), Rilli (Grüßinger)

   

Aktuelles  

Direkt, ehrlich, frei raus, ohne drumherum zu reden, auf den Punkt, aus dem Leben. So kennen wir Ramon Chormann in seinen Bühnenprogrammen seit Jahren,

Weiterlesen ...
   

Unsere Partner