Saison 16/17

  • Veröffentlicht: Dienstag, 02. Mai 2017 07:56

Die Zuschauer sahen ein Spiel, das hauptsächlich im Mittelfeld geführt wurde. Den Gastgebern war im ersten Durchgang zunächst überhaupt nicht anzumerken, dass sie im Abstiegskampf stecken. So waren Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Auf Seiten der Hausacher versuchte es hauptsächlich Waslikowski aus der Distanz. Den gefährlichsten seiner Schüsse konnte Chris Becker mit einer tollen Parade parieren.

Das Tor des Tages fiel nach einer halben Stunde. Die Innenverteidiger der Kinzigtäler waren sich nach einem langen Ball uneinig und der herauseilende Keeper schlug beim Klärungsversuch über den Ball. So war Roberto Riili der Nutznießer, der zum 0:1 einschieben konnte.

Im zweiten Durchgang hatten die Hausacher mehr vom Spiel. Vor allem in der Schlussphase nach dem Platzverweis von L. Beqiraj (81. Beleidigung) drängten sie auf den Ausgleich. Am gefährlichsten wurde ein Freistoß von Waslikowski, den Sven Huber aus dem Torwinkel köpfen konnte.

Insgesamt wäre eine Punkteteilung sicherlich das gerechtere Ergebnis gewesen, da die Gastgeber vor allem gegen Ende hin doch die Bemühungen deutlich intensivierten. Allerdings müssen sie sich den Vorwurf gefallen lassen, nicht früh genug auf das Tor gedrängt zu haben. Auf Seiten des RWE verteidigte man aufopferungsvoll und wurde am Ende für eine Charakterleistung belohnt.

Es spielten: C. Becker, D. Stöck, P. Lais, T.Djuricin, D. Zink, C. Buolife, R. Schmalbach, S. Huber, T. Schmidt (62. F. Huber), R. Riili (71. L. Beqiraj), K. Güler (82. A. Javorek)

   

Aktuelles  

Direkt, ehrlich, frei raus, ohne drumherum zu reden, auf den Punkt, aus dem Leben. So kennen wir Ramon Chormann in seinen Bühnenprogrammen seit Jahren,

Weiterlesen ...
   

Unsere Partner