Saison 16/17

  • Veröffentlicht: Montag, 03. April 2017 08:09

Irgendwie passten die ersten 17 Minuten im Bühler Hägenich zum Datum – jeder fühlte sich an einen Aprilscherz erinnert, als die Anzeigetafel plötzlich auf 3:0 stand. Zwei direkte Freistöße aus dem Halbfeld, die an Freund und Feind vorbeigesegelt waren sowie ein mustergültig vorgetragener Konter sorgten frühzeitig für die eigentliche Entscheidung. Unabhängig von der Art und Weise der Treffer war die Führung absolut verdient. Bühl hatte bissig begonnen und Elchesheim fand quasi nicht statt.

Nach dem 3:0 fanden sich Florian Hubers Spieler langsam zurecht und bissen sich in die umkämpfte Partie. Nach 32 Minuten erzielte Florian Huber per Direktabnahme vom langen Pfosten den Anschlusstreffer. Kurze Zeit später landete ein Kopfball seines Bruders Sven an der Bühler Latte. Spätestens jetzt hatten unsere Spieler wieder Lunte gerochen und der Kampfgeist war geweckt. Nach dem Seitenwechsel hatte man die Hausherren gut im Griff und kam in der 57. Minute zum 3:2. Thorben Schmidt war schön von Mike Streckfuß auf die Reise geschickt worden und vollendete eiskalt. Kurze Zeit später vereitelte ein Lattentreffer den eigentlich verdienten Ausgleich.

Leider erlebte das Spiel in der 77. Minute die nächste Wende. Philipp Lais ließ sich von der hitzigen Atmosphäre auf den Rängen provozieren und sah aufgrund eines Kommentares gegen einen Zuschauer die gelb-rote Karte. In der Schlussphase reichten die Kräfte gegen gut verteidigende Bühler nicht mehr für zwingende Torchancen, während Maurath mit dem 4:2 für den VfB alles klar machte. Der Sieg geht aufgrund der deutlichen Anfangsphase in Ordnung, obwohl Florian Hubers Männer lange Zeit tolle Moral zeigten und Bühl trotz 3-Tore-Vorsprungs ins Zweifeln gebracht hatten.

Wenn im Heimspiel gegen Schutterwald am kommenden Samstag die Konzentration über 90 Minuten gehalten wird und nur die Hälfte an Pech dazu kommt, kann mit Sicherheit mindestens ein Punkt in Elchesheim behalten werden.

Es spielten: C. Becker, C. Buolife (46. T.Djuricin), D. Stöck, P. Lais, D. Zink, T. Schmidt, R. Schmalbach, S. Huber, A. Javorek (75. K. Güler), F. Huber (46. M. Streckfuß), L. Beqiraj (57. R. Riili)

   

Aktuelles  

Direkt, ehrlich, frei raus, ohne drumherum zu reden, auf den Punkt, aus dem Leben. So kennen wir Ramon Chormann in seinen Bühnenprogrammen seit Jahren,

Weiterlesen ...
   

Unsere Partner